Wichtige Information zum Coronavirus | Stand: 21.01.2021

Wichtige Information zum Coronavirus | Stand: 21.01.2021

Corona-Update | Stand: 21.01.2021

Ab sofort ist ein Corona-Test vor dem stationärem Aufenthalt in unserer Klinik nötig. Aufgrund der Corona-Pandemie sind Besuche in unserer Klinik aktuell nicht möglich.

Corona-Test vor dem stationärem Aufenthalt

Als neuanreisender Patient dürfen Sie Ihre Reha-Maßnahme bei uns ab sofort NUR mit einem negativen Corona-Testergebnis (PCR-Test) starten, die Abstrichentnahme darf nicht älter als 48 Stunden sein. Das aktuelle Testergebnis bringen Sie bitte zum Aufnahmetermin mit in die Klinik.

Wir empfehlen, für die Testung (PCR-Test) Ihren Hausarzt oder ein nahliegendes Testzentrum aufzusuchen. Liegt ein negatives Testergebnis vor, können Sie sofort mit der Reha beginnen.

Wichtig: Der PCR-Test ist Voraussetzung für die Aufnahme in der MEDICLIN Dünenwald Klinik. Dadurch haben Sie einen Anspruch auf eine Testung durch einen Vertragsarzt oder ein Testzentrum (§ 6 Abs. 2 Nr. 3 und § 7 der Coronavirus-Testverordnung-TestV).

Mit dieser Maßnahme garantieren wir die größtmögliche Sicherheit für unsere Patienten und Mitarbeiter.

Das Testergebnis kann vor Anreise an das Sekretariat Ihrer Fachabteilung gefaxt werden:

Orthopädie - Faxnummer (03 83 71) 70 - 213
Innere Medizin - Faxnummer (03 83 71) 70 - 223
Psychosomatik - Faxnummer (03 83 71) 70 - 197


Sollte das Testergebnis bei Anreise noch nicht vorliegen, werden Sie für die Zeit bis zum Vorliegen des Testergebnisses auf Ihrem Zimmer isoliert. Bitte beachten Sie, dass Ihre Reha (Therapien, …) erst mit dem Vorliegen des negativen Testergebnisses beginnt.

Während Ihres Aufenthalts

Um Ihre Gesundheit stets im Blick zu behalten, werden während Ihres Reha-Aufenthaltes regelmäßige Testungen gemäß der gültigen Landesverordnung durchgeführt.

Ergänzung zur Hausordnung

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit zusammenhängenden Regelungen und Empfehlungen der Länder und Behörden haben wir unsere Hausordnung entsprechend ergänzt. Wir können nicht ausschließen, dass die dynamische Entwicklung der Pandemie, auch während Ihres Aufenthaltes, noch zu weiteren Anpassungen führt. Wir werden Sie über alle Maßnahmen rechtzeitig in Kenntnis setzen.
Mit der Einhaltung der getroffenen Schutzmaßnahmen tragen Sie zu Ihrer Sicherheit und der unserer Mitarbeiter bei. Daher sind alle eingeführten Schutzmaßnahmen verpflichtend einzuhalten.

Alle aktuellen Regelungen und Maßnahmen in unserer Klinik (Stand: 20.01.2021) finden Sie in dem untenstehenden pdf, das Sie herunterladen und ausdrucken können.

Ihr Reha-Aufenthalt in Corona-Zeiten (Stand: 10.11.2020)

Was ist wichtig zu wissen? Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen für Ihren Reha-Aufenthalt in der MEDICLIN Dünenwald Klinik in dem untenstehenden pdf.

„Corona – Check – Sichere Rehabilitation“

Liebe Patienten und liebe Besucher,

wir investieren sehr viel Zeit und Anstrengung, um Ihnen und uns maximale Sicherheit zu gewährleisten und mit möglichst kleinen Einschränkungen einen wirkungsvollen Reha-Aufenthalt zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen und unser Möglichstes zu tun, um nicht zur Verbreitung des Virus beizutragen. Gleichzeitig wollen wir Ihnen einen reibungslosen Reha-Aufenthalt ermöglichen.

Wir stehen im ständigen Austausch/Dialog mit den regionalen/lokalen Ämtern und setzen deren Empfehlung und Verfügungen rasch um.

Unsere Klinik hat für die Umsetzung der besonderen Maßnahmen zur Prävention von COVID-19 das „Corona-Check Siegel“ des Rehaportals qualitaetskliniken.de erhalten.

Präventionsmaßnahmen

Wir haben für unsere Klinik alle erforderlichen Präventionsmaßnahmen getroffen, u. a.:

Hygiene- und Verhaltensregeln

  • Händehygiene beachten: Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife, mind. 20 – 30 Sek. lang oder benutzen Sie das bereitgestellte Desinfektionsmittel.

  • Husten- und Nies-Etikette einhalten: Husten oder Niesen Sie in die Armbeuge und benutzen Sie Einmaltaschentücher.

  • Abstand halten: Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen. Vermeiden Sie Körperkontakte und Gruppenbildung.

  • Mund und Nase bedecken: Tragen Sie Mund-Nasen-Bedeckung/-Schutz und vermeiden Sie Berührungen im Gesicht. Wer eine Mastke trägt sollte dennoch darauf achten, Abstand zu anderen Menschen zu halten

Klinikzugang

Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos über den Haupteingang, mit einem Mund-Nasen-Schutz (Gesichtsmaske) und nach erfolgter gründlicher Händedesinfektion möglich. Alle Personen, die die Klinik betreten wollen und nicht von der Zutrittsbeschränkung betroffen sind, werden mittels einer Fiebermessung evaluiert.

Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz)

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in allen öffentlichen Klinikbereichen zu jeder Zeit PFLICHT! Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Anreiseprozedere: Corona Screening der Patienten

  • Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie
    • Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns haben, die neu aufgetreten sind.
    • selbst in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert waren.
    • innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert war.
    • Anzeichen einer Erkältung, z.B. Fieber, Husten, Atemnot, haben.
    • sich derzeit in Quarantäne befinden.
  • Bei der Anreise: An der Rezeption wird zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ein Corona Screening durchgeführt. Es erfolgt die Befragung zu Ihrem Gesundheitszustand – sogenannter „Quick - Check“ sowie detaillierte Erläuterungen der aktuellen Hygieneregeln. Neuanreisende Patienten erhalten ein Identifikations-Armband (an der Rezeption beim Check-in), welches Sie als Patienten legitimiert und Ihnen den Klinikzugang ermöglicht. Daher ist das Tragen des Armbandes ausnahmslos verpflichtend.

Speiseversorgung

Wir stellen sicher, dass das Abstandsgebot im Speisesaal eingehalten wird. Da weniger Patienten pro Tisch versorgt werden können, essen Sie in mehreren Durchgängen und die Essenszeiten werden ausgedehnt.

  • Die Essensausgabe erfolgt als Tellergericht.

  • Daher ist es wichtig, die in Ihrem Therapieplan festgelegten Essenszeiten einzuhalten.

Besucher

Zum Schutz unserer Patienten gilt weiterhin ein umfassendes Besuchsverbot. Wir wissen, wie wichtig es für Ihre Genesung ist, Beistand und Zuspruch von Familienangehörigen und Freunden zu erhalten und dass diese Regelung für Sie eine große Einschränkung bedeutet. Trotzdem haben wir uns entschlossen, den Besucherstopp zu Ihrem bestmöglichen Schutz aufrechtzuerhalten.

Nutzen Sie unseren Grußkarten-Service und machen Ihren Liebsten eine Freude.

Begleitpersonen

Begleitperson (z. B. Ehepartner von Patienten der orthopädischen und inneren Abteilung) kann nur bei attestierter medizinischer Notwendigkeit und mit einem aktuellen negativen Corona-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) aufgenommen werden. Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Patientenaufnahme. Bitte beachten Sie unsere Hausordnung sowie die Ergänzung zur Hausordnung.

Veranstaltungen in der MEDICLIN Dünenwald Klinik

Um Mitarbeiter und Patienten zu schützen, finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen mehr in unserer Klinik statt.

Information für vorzeitig abgereiste Patienten

Sie haben in diesen bewegten Zeiten entschieden, unsere Klinik vorzeitig  zu verlassen. Dafür haben wir vollstes Verständnis. Wir möchten Sie weiterhin auf dem Wege der Genesung begleiten und haben sehr positive Nachrichten für Sie. 

Sie können Ihren Aufenthalt bei uns jederzeit fortführen oder eine erneute vollständige Rehabilitation bei uns aufnehmen. Die Deutschen Rentenversicherungen haben eine unbürokratische Lösung angeboten, die dies schnell ermöglichen wird. Sie benötigen dafür lediglich einen Kurzantrag auf Leistung zu medizinischen Rehabilitation (G0101)

Der Antrag ist auch für diejenigen Patienten gedacht, welche zur Absicherung der Betreuung von Kindern oder aus anderen wichtigen Gründen ihre Reha abbrechen mussten. Den Kurzantrag lassen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt unterschreiben und reichen ihn dann bei der Rentenversicherung ein. 

Ihren Reha-Aufenthalt können Sie dann in ruhigeren Zeiten wieder bei uns aufnehmen. 
Wir freuen uns auf ihren erneuten Aufenthalt bei uns! 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.